Frohes neues Jahr!

Wir wünschen Euch ein gutes und gesundes neues Jahr 2021. Da sich die Coronasituation nicht gebessert hat, wird weiterhin keinSportangebot stattfinden. Ab nächster Woche beginnen wieder die Bewegungsangebote für diePurzelturnkinder und interessierte Kinder.

Weiterlesen

Ein friedliches Weihnachtsfest!

Sehr geehrte TGB-Mitglieder, Familienangehörige und Freunde, das Jahr geht zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür… Leider müssen wir dieses Jahr vielerorts auf das gesellige Zusammensein verzichten undkönnen nur in einem sehr begrenzten Rahmen das Weihnachtsfest feiern. Auch unsere sportlichen Aktivitäten mussten wir fast durchweg einstellen oder konntendiese nur unter Auflagen ausführen. Der Vorstand möchte Ihnen auf diesem Wege für die zähen Monate des Durchhaltensund der Treue und Mithilfe danken. Wir hoffen, dass es im neuen Jahr wieder aufwärts geht und die Normalität wiederEinzug halten wird. Bleiben Sie gesund und feiern Sie ein friedliches Weihnachtsfest im Kreise IhrerFamilie. Herzliche Grüße,

Weiterlesen

Maus-Übungen

Liebe Purzelturnkinder, liebe Mitglieder, Hallo! Ich bin die Maus von der Sendung mit der Maus. Bestimmt kennt ihr mich aus dem Fernsehen.Schafft euch ein wenig Platz drinnen oder draußen und ab gehts. Ich freu mich schon mit dirzusammen ein paar Übungen zu machen und fit zu bleiben. Meine Freunde der Elefant und die Entemachen heute auch mit. Als erstes spielen wir Zielwerfen. Sucht euch 3 Ziele, die ihr versucht zu treffen. Nehmt euren Balloder euer Sockenpaar und versucht abwechselnd die Ziele zu treffen? Na, wer kann es besser als wir?Als nächstes machen wir ein Schubkarrenrennen. Sucht euch eine gerade Strecke für das Rennen.Bildet Paare und stellt euch hintereinander auf. Die Person, die vorne steht, ist die Schubkarre. Sielegt die Hände vor sich auf den Boden und streckt den restlichen Körper lang aus. Die Persondahinter hält die Füße bzw. Fußknöchel des Vordermanns/der Vorderfrau. Nun starten die Paare vonder Startlinie aus. Ob ihr wohl schneller seid als wir? Die dritte Übung ist ein kleines Lauf ABC. Sucht euch wieder eine Strecke, auf der ihr ein wenig Platzdafür habt. Wenn ihr noch klein seid probiert doch mal aus wie ein Elefant, eine Ente oder mit ganzkleinen Trippelschritten wie eine Maus zu laufen. Kennt ihr auch noch andere Tiere, die ihrnachmachen könnte? Ich mag zum Beispiel Affen, Giraffen, Kängurus und Frösche. Vor Spinnen,Löwen, Schlangen, Adlern und vor allem vor Katzen habe ich zwar etwas Angst, aber ihr könnt mir jatrotzdem mal zeigen, wie die sich fortbewegen. Wenn ihr schon älter seid oder euch schon etwasmehr zutraut versucht doch mal Hopserlauf, Anfersen, Überkreuz laufen oder Kniehebelauf. Ihrkönnt das sicher besser als ich. Was wir auch sehr gerne machen ist Fahrrad fahren, macht doch mit! Legt euch dafür auf den Rückenund bewegt eure Beine in der Luft als würdet ihr Fahrrad fahren. Wenn euch das zu leicht ist nehmtnoch eure Arme dazu, das ist noch anstrengender. Lustig ist es auch, wenn ihr eure Füße an die Füßeeures Partners/eurer Partnerin legt und zusammen Fahrrad fahrt. Probierts mal aus!Die fünfte Übung sind Hampelmänner, die kennst du bestimmt oder? Dafür steht ihr anfangsaufrecht mit den Füßen nebeneinander und den Armen seitlich am Körper. Dann hüpft ihr und öffnetdie Beine leicht. Währenddessen gehen eure Arme seitlich nach oben und werden in die Luftgestreckt. Dann hüpft ihr wieder in die Ausgangsposition. Na, wer von euch schafft am meistenHampelmänner hintereinander. Und schon sind wir bei der vorletzten Übung für diese Woche. Baut euch einen kleinen odergrößeren Parkour auf, zum Beispiel aus Schuhen, Stühlen, Kisten, Jacken oder was auch immer eucheinfällt. Versucht nun den Parkour zu meistern. Am besten immer schneller! Ihr könnt versuchendurch de Parkour zu laufen, zu krabbeln, eventuell auch rückwärts zu laufen, oder euch sogar durchden Parkour zu schlängeln. Meint ihr ihr schafft das? Passt auf, dass ihr euch nicht wehtut. Dannkönnt ihr den Parkour mal so umstellen, dass ihr es auch springend auf zwei Beinen oder sogar aufeinem Bein schafft durch den Parkour zu kommen. Gar nicht so leicht, oder? Wir sind schon fast am Ende angekommen, aber wenn ihr auch so gerne tanzt wie ich, dann kommtund macht mit. Wir tanzen auf das Flummilied: https://www.youtube.com/watch?v=pKf2A4E8mZAWenn ihr nicht genau wisst was ihr machen solle, dann schaut mal ins Video, da wird es vorgemacht Ich hoffe ihr hattet Spaß mit uns! Tschüss

Weiterlesen